News

von Lieb Rechtsanwälte

Haftet eine Zeitung für einen unrichtigen Gesundheitstipp?

Mit dieser Frage hatte sich der EuGH in seinem Urteil vom 10.06.2021 zu befassen. Er stellte fest, dass ein Exemplar einer gedruckten Zeitung, die im Zuge der Behandlung eines Themas aus dem Umfeld der Medizin einen unrichtigen Gesundheitstipp zur Verwendung einer Pflanze erteilt, durch dessen Befolgung eine Leserin dieser Zeitung an der Gesundheit geschädigt wurde, kein „fehlerhaftes Produkt“ im Sinne des Art. 2 der Richtlinie 85/374/EWG darstellt.

von Lieb Rechtsanwälte

Geschäftsführerhaftung gem. § 64 GmbHG a.F. nach erfolgreicher Insolvenzanfechtung

Der ehemalige Geschäftsführer einer insolventen GmbH wurde vom Insolvenzverwalter auf Erstattung eines Betrages gem. § 64 GmbHG a.F. wegen einer Einzahlung auf ein debitorisches Konto i.H. von 14.800,-€ in Anspruch genommen. Während des Berufungsverfahrens hatte der klagende Insolvenzverwalter zusätzlich die Rückführung des Kontostandes in Höhe des Saldos der Ein- und Ausgänge von Zahlungen bei der kontoführenden Bank für den Zeitraum, in den der Zahlungseingang fiel, angefochten und einen Betrag i.H. von 32.491,-€ erhalten.

von Lieb Redaktion

RAin Sarah Op den Camp ist Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht

Mit Urkunde vom 10.08.2021 hat der Vorstand der Rechtsanwaltskammer Nürnberg unserer Kollegin Sarah Op den Camp die Befugnis verliehen, den Titel "Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht" zu führen. Neben Frau Op den Camp gibt es im Einzugsgebiet der Rechtsanwaltskammer Nürnberg nur drei weitere Fachanwälte für Urheber- und Medienrecht. Wir gratulieren ihr herzlich zu dieser besonderen Qualifikation!