News

von Jörg Steinheimer | Lieb.Rechtsanwälte

Eingeschränkte Erreichbarkeit vom 06. bis einschließlich 10.09.

Wir ziehen vom 06.09. bis zum 10.09. mit unserem Erlanger Büro in unser finales Quartier in den ERBA-Komplex, Äußere Brucker Str. 51 (Gebäudeteil A, EG, rechts). Telefon und Fax bleiben gleich. Wir sind an beiden Standorten in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar und bitten um Ihr Verständnis.

Weiterlesen …

von Lieb Redaktion

Jetzt erschienen: Op den Camp/Lieb: Der Steuerberatungsvertrag

Streit um die Honorarforderung und die Konfrontation mit Schadensersatzprozessen zwingen Steuerberater immer häufiger, sich mit dem Thema „Steuerberatungsvertrag" zu befassen.

In der Praxis herrscht vielmals die Ansicht, dass der Mandant nicht zu Beginn der Geschäftsanbahnung mit einer Flut an Papieren und Dokumenten abgeschreckt werden soll. Dies rächt sich oftmals später. Zwar ist auch ein mündlich geschlossener Vertrag ein wirksamer Vertrag, hier bestehen jedoch vielfach Nachweisschwierigkeiten. Unklar ist oft auch, wie mit Konflikten im Mandatsverhältnis umzugehen ist. Kann die Vertragsbeziehung jederzeit gekündigt werden? Wie ist vorzugehen, wenn der Mandant den Steuerberater für Schäden haftbar macht? Eine Haftungsbeschränkung im Mandatsverhältnis kann im Vorfeld wirksam vereinbart werden. Geschieht dies nicht, ist der Steuerberater der unbeschränkten gesetzlichen Haftung ausgesetzt.

Schließlich kommt es auch nicht selten zur Rückforderungen von bereits gezahlten Honoraren, insbesondere dann, wenn über das Vermögen einer Gesellschaft das Insolvenzverfahren eröffnet worden ist.

Ein ausgewogener Steuerberatungsvertrag ist daher nicht als lästige Formalie anzusehen, sondern bringt Klarheit und Sicherheit für beide Vertragsparteien.

Zudem ist eine sorgfältige Dokumentation der Vertragsbeziehung notwendig, wenn der Steuerberater eine Zertifizierung anstrebt.

Das aktuelle Datev-Kompaktwissen „Der Steuerberatungsvertrag“ erläutert die vielfältigen Fallstricke, sowie rechtliche und wirtschaftliche Folgen rund um den Steuerberatungsvertrag.

Weiterlesen …

von Lieb Redaktion

Vortragsreihe zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Frau RAin Veronika Schleinzer, die auch als Berufsbetreuerin tätig ist, referiert zum Thema "Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung - Worauf es ankommt -Vorteile gegenüber einer gesetzlichen Betreuung"

im Wohnstift Erlangen (Rathsberger Str.63, 91054 Erlangen): Mittwoch, 05.09.2018, 19:00 Uhr

im Wohnstift am Tiergarten Nürnberg (Bingstraße 30, Nürnberg, 90480 Nürnberg):  Donnerstag 06.09.2018 15:30 Uhr


 

Weiterlesen …

von Lieb Redaktion

Podiumsdiskussion zur DSGVO

Herr RA Dr. Christopher Lieb nahm im Rahmen der gestrigen „Konzept-A-ERFA-Tagung“ an einer Podiumsdiskussion zur Umsetzung der DSGVO in der Apotheke teil. Diskutiert wurden hierbei insbesondere die Konsequenzen, die sich aus der Stärkung der Betroffenenrechte für den täglichen Apothekenbetrieb ergeben.

 

Weiterlesen …